.

HERZLICH WILLKOMMEN IM WILDGARTEN          Uli Stöckerl

AM ANFANG WAR EINE IDEE...


Die Idee zur Unterwasserstation, und damit zum Wildgarten entstand um 1987. Ich wollte in der Natur mit Menschen und Tieren arbeiten und vor allem mein eigener Chef sein. Mit dieser ersten Skizze ging ich an die Arbeit:

Skizze

 

Die Suche nach einem geeigneten Standort und viele Gespräche mit den zuständigen Behörden dauerten zwei Jahre. Mit dem Beginn der Bauarbeiten galt ich in meiner Heimatstadt Furth im Wald lange Zeit als Spinner. Inzwischen gibt es den Wildgarten über 30 Jahre
Seit 1990 wächst der Wildgarten um die Unterwasserstation. 
Waren es am Anfang etwa 10.000 m², hat die Anlage jetzt eine Fläche von ca. 100.000 m²

UND ES HABEN SICH DREI SCHWERPUNKTE ENTWICKELT:

1. Umweltbildung:
bei etwa 500 Führungen jedes Jahr wird die hochinteressante heimische Tier- und Pflanzenwelt auf unterhaltsame Weise vor allem Schulklassen und Fachgruppen nähergebracht.

2. Naturschutz:
durch die Anlage einer Vielzahl von Biotopen schaffen wir Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen.

3. Tourismus: 

Der Wildgarten hat sich im Laufe der Jahre zu einem bedeutendem Ausflugsziel vor allem für Familien entwickelt.

 

 Urzeithütte im Winter  Unterwasserstation  schwarzer Turm

 

 

 
Powered by Papoo 2016
225 Besucher